Block_TopLogo
blockHeaderEditIcon

Frauenverein Herrliberg

blockHeaderEditIcon
Menu_Frauenverein
blockHeaderEditIcon
Block_Spacer01
blockHeaderEditIcon

Frauenverein Herrliberg

Anlässe 2017/ 2018

 

 

Weihnachtsmärt Einsiedeln
4. Dezember 2017 

Ein weiteres Highlight war unser Ausflug nach Einsiedeln mit 27 Teilnehmerinnen. Wir schlängelten uns durch den Weihnachtsmarkt vom Kloster bis hinunter ins Dorf. Eine grössere Gruppe nahm an einer Führung im Kloster teil und liess sich beeindrucken von der stattlichen Anzahl an Engeln in allen Formen und Grössen. Alle trafen sich später zum Apéro und gemeinsamen Fondueplausch, bevor uns der Chauffeur wieder sicher nach Hause brachte.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an Sr. Isabelle, welche gut gefüllte und feine Chlaussäckli für jede Teilnehmerin als Bhaltis mitbrachte.

Gartencenter Meier
23. Oktober 2017

An diesem Tag waren 14 Teilnehmerinnen im Gartencenter Meier in Dürnten unterwegs. Herr Schröttenthaler hat uns mit viel  Enthusiasmus und Begeisterung in die spannende Geschichte der Familie Meier eingeführt. Zu Beginn waren die Meiers eine kleine Samen-Handlung. Dank einem Lottogewinn konnten sie dann Land (40'000 m2), von einem Bauer in Tann/Rüti kaufen. Heute beschäftigt das Center 220 Mitarbeiter. 80% der Pflanzen = 350'000 Setzlinge, sind Eigenproduktion. Speziell ist sicher, dass die 103 Jahre alte Frau Meier jeden zweiten Tag immer noch das Center besucht.

Tages-Anzeiger
22. September 2017

7 Personen erkundeten die verschiedenen Bereiche im Hauptgebäude und im Druckzentrum des Tages-Anzeiger. Von den Redaktionsräumen über die Druckerei bis hin zur Auslieferung erhielten wir informative Einblicke. Der Nachmittag klang bei einem Zvieri in der Personalkantine aus.

Klinik Balgrist
23. August 2017

Wir waren mit 23 Teilnehmerinnen auf spannender Erkundungstour im Balgrist. Vom ersten Vortrag nahmen wir sinnvolle Ratschläge zum Thema Osteoporose mit. Im Anschluss lernten wir die fortschrittliche, computergestützte Technik zur Therapie bei Para- und Tetraplegie, mit eindrücklichen Demonstrationen kennen. Die Forschungen um in ferner Zukunft unterbrochene Nervenbahnen wieder zusammenfinden zu lassen, laufen unermüdlich. Wir schlossen diesen Nachmittag mit einem feinen Apéro ab.

Jahresausflug Strassburg
29. Juni 2017 

Höhepunkt des vergangenen Jahres war sicher der Jahresausflug nach Strassburg mit 43 Mitgliedern. Nach strengen Eingangskontrollen zum Europarat durften wir in den Plenar-Saal. Dank Kopfhörer und Simultanübersetzung, konnten wir die Debatten mitverfolgen. Anschliessend hat uns Frau Doris Fiala im Sitzungszimmer empfangen und uns über die Aufgaben des Europarats informiert. Zum Apéro wurden wir vom Schweizer Botschafter in seiner Residenz empfangen. Nach einem feinen Mittagessen in einem typischen Elsässer Restaurant war der Nachmittag zur freien Verfügung in dieser tollen Stadt. Glücklich und mit vielen einmaligen Eindrücken ging es dann wieder nach Hause.

Claude Monet
16. Mai 2017

Zu ihrem 20. Geburtstag präsentierte die Fondation Beyeler einen der bedeutensten und beliebtesten Künstler, Claude Monet. Fünfzehn kunstinteressierte Frauen  konnten in einer 1 ½ stündigen Führung 62 Meisterwerke bewundern und von den fachkundigen Erklärungen profitieren.

Imker
10. Mai 2017

Besuch bei der ausgebildeten Imkerin Frau Carigiet mit 11 Teilnehmerinnen. Frau Carigiet hat hoch über Uerikon ein Naturparadies geschaffen, in welchem mehrere Bienenstöcke leben. Auch Schmetterlinge und andere Insekten finden dort beste Lebensbedingungen und kommen gerne und häufig zu Besuch. Bei Kaffee und Kuchen liessen wir den informativen Nachmittag ausklingen.

Europaallee
6. April 2017 

23 Mitglieder durchwanderten das neu entstandene Quartier Europaallee in Zürich. Eine zweistündiger Rundgang führte mitten durch einen vielfältigen Nutzungs-Mix aus Dienstleistung, Büro, Wohnen, Alterswohnen, Hotel, Gastronomie, Detailhandel, Freizeit und Bildung. Die Führung endete bei einem feinen Apéro im Restaurant Gustav.

Kunstkurs
2./9. März 2017 

11 Damen besuchten den Kunstkurs über das Leben und Werk des Malers Ernst Ludwig Kirchner. Herr Reto Bonifazi, Kunsthistoriker, brachte ihnen unter dem Motto: „Kunst sehen und verstehen“ die Schaffensweise des Malers näher. Am 23. März besuchten die Teilnehmerinnen ebenfalls unter Führung von Herr Bonifazi die Ausstellung im Kunsthaus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Block_Bottom
blockHeaderEditIcon

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*